Unfallbaby Biene

Project Description

Noch nicht mal 500 g wiegt unsere schwer verletzte Biene. Ganz klein macht sie sich hinter ihrem Teddy auf dem Wärmepad das immer sicher stellt, dass die Kleine es warm hat und nicht unterkühlen wird. Eigentlich müsste Biene noch ganz eng bei ihrer Mama liegen und von ihr Nähe und Wärme bekommen.

Biene wurde draußen aufgelesen. Direkt war klar, dass etwas nicht stimmte denn Biene zog ihr gesamtes Hinterteil hinter sich her, die Hinterbeinchen versagten ihren Dienst.

Ein Beinbruch und ein Abriss des Gelenkkopfes am Oberschenkelknochen ist die Diagnose. Auch ihr rechts Auge wurde in Mitleidenschaft gezogen, es ist noch unklar ob wir es schaffen, das Auge zu erhalten. Bienes Zustand ließ keinen direkten operativen Eingriff zu denn ihre Schleimhäute waren nahezu weiß, zudem war sie sehr abgemagert.

Biene hat noch immer große Angst vor uns. Naheliegend ist es, dass sie eines der vielen unerwünschten Katzenbabys ist, die von ihren unkastrierten Müttern irgendwo draußen geboren werden. Biene wurde wahrscheinlich angefahren und konnte nicht mehr mit ihrer Familie Schritt halten. Hilflos, abgemagert, angefahren lag sie schmerzverzehrt in der kalten Nässe. Gut, dass die Kleine gefunden und somit gerettet wurde.

Wir hoffen, dass wir Biene bestmöglich helfen können. Neben weiterer Diagnostik und mindestens einer aufwendigen Operation sind viele Daumendrücker nötig damit alles gut gelingt und Biene eine glückliche Katze werden kann.